Psoriasis - Formen

Psoriasis

Bei Psoriasis ist der Lebenszyklus einer Hautzelle auf 5 Tage verkürzt. Ursachen und Therapie der Schuppenflechte. Die Schuppenflechte, oder Psoriasis, ist eine Verhornungsstörung der Haut und der Nägel. Meistens verläuft die Krankheit chronisch. Es entwickeln sich typische Hornhautherde, die sich auch entzünden. Normalerweise braucht die Entwicklung einer Hautzelle von der Reifung bis zu ihrem Tod 28 Tage. Dann werden sie durch normale Bewegungen des Menschen oder durch Reibung an der Kleidung abgetragen. Bei der Psoriasis dauert der Lebenszyklus einer Hautzelle nur 5 Tage. Die Hornhautvermehrung und die daraus resultierende Schuppung entsteht durch genetische Veranlagung. Die Zellvermehrung ist genetisch fehlgesteuerte. Die Wachstumsrate der Hautzellen (Keratinozyten) ist bis zu zehnfach beschleunigt. Psoriasis ist nicht ansteckend. An den Ellenbogen und den Knien, aber auch am behaarten Kopf und in der Steißbeinregion entwickeln sich linsengroße bis handtellergroße, scharf begrenzte und gerötete Bezirke. Sie sind bedeckt von einer dicken, festhaftenden und in Schichten übereinanderliegenden, silber-weißlichen Schuppung. Wenn die Psoriasis in Hautfalten vorkommt, so fehlen die Schuppen und die entzündliche Rötung überwiegt. Beim Abkratzen von schuppigen Arealen, kommt es zum Kerzen-Phänomen. Die Schuppen fallen plättchenförmig ab, als würde man an einer Kerze schaben. Die schuppigen Areale schmerzen nicht, ebensowenig jucken sie. Juckreiz tritt nur auf, wenn die Analfalte betroffen ist oder wenn die Herde gereizt werden. Die Psoriasis geographica bildet große Areale. Die schuppigen Herde können klein und über große Flächen verteilt sein. Sie können aber auch zu großen Arealen zusammenfließen (Psoriasis geographica) oder schlimmstenfalls den ganzen Körper bedecken. Auch der Nagel kann betroffen sein. Ist der Nagel betroffen, finden sich 1-2 mm tiefe Grübchen in den Nägeln. Wird das Nagelbett befallen, kommt es zum sog. ölfleck (Gelbfärbung des Nagels). Bei der schwersten Form der Nagel-Psoriasis zerfällt die gesamte Nagelplatte. Psoriasis inversa befällt Handflächen und Fußsohlen. Bei der Psoriasis inversa, die untypisch vorkommt, können auch Handflächen, Fußsohlen oder Gelenkbeugen betroffen sein. Es gibt auch eine pustulöse Form der Psoriasis. Während der Schübe der Psoriasis kann es auch zur Ausbildung einer pustulösen Form kommen. Dabei entstehen viele, in Gruppen angeordnete, weiße und berührungsempfindliche Pusteln. Dieser Typ kann entweder den gesamten Körper betreffen (Typ Zumbusch) oder sich auf die Hände und Füße beschränken (Typ Barber).